Vierlingsmutter aus Höxter will zurück nach Berlin

Published 15/05/2017 in Familie, Gesellschaft, Gesundheit, Leben & Gene, Lebensstil, Medizin, Mensch & Gene, Menschen

Vierlingsmutter aus Höxter will zurück nach Berlin

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). Die Vierlinge der 66-jährigen Annegret Raunigk werden am 19. Mai zwei Jahre alt. Anlässlich ihres Geburtstages hat das WESTFALEN-BLATT die bei der Geburt der Kinder wohl älteste Vierlingsmutter der Welt zu Hause besucht. Raunigk kündigt überraschend an, im Herbst zurück nach Berlin ziehen zu wollen.

„Ich bin Berlinerin mit Leib und Seele und vermisse die Hauptstadt. Ich suche im Moment ein Haus oder eine große Wohnung in Spandau, wo ich noch viele Freunde habe.“ Das von ihr umgebaute Einfamilienhaus am Höxteraner Schulzentrum wolle sie verkaufen.

Sie habe sich das Leben auf dem Lande, im ruhigen Höxter, schöner und einfacher vorgestellt. »Ich fühle mich hier nicht zuhause. In Berlin bin ich mehr vernetzt. Kindermädchen und passende Helferinnen aus einer Hilfsorganisation in Höxter zu finden, die durchhalten und wo die Chemie stimmt, das war eines der Probleme«, schildert die 66-Jährige. Sie habe gedacht, sie bekomme das alles schon hin, „aber ich war da zu blauäugig“.

Permanent an das Haus gebunden

Ohne verlässliche Hilfe durch Freunde, Verwandte und Bekannte sei die Betreuung der Vierlinge für sie und Tochter Lelia (11) jeden Tag sehr anstrengend. Freizeit habe sie gar keine, finde nicht so einfach Anschluss. Sie sei permanent an das Haus gebunden. Sie könne auch nicht jeden Tag mit dem 60 Kilo schweren Vierlingswagen den Berg zu ihrem Haus hoch und runter fahren. Das sei immer ein großer Aufwand.

Und noch schwieriger gestalte es sich, in Höxter für alle vier Kinder zusammen Plätze in einer Kindertagesstätte zu finden. Vermissen werde sie jedoch die nette Nachbarsfamilie, die sich um sie und die Kinder kümmere. Damit kein falscher Eindruck entstehe, betont die Vierlingsmutter: »Es ist alles sicher stressig, aber ich möchte keines von meinen Kindern missen. Ich habe so viel Freude an Bence, Fjonn, Dries und Neeta.«

Die Kinder schliefen durch, würden sprachlich Fortschritte machen und seien sehr aufgeweckt. Sie habe alles durchorganisiert und unter Kontrolle. Tochter Lelia, die in die Klasse 5b des König-Wilhelm-Gymnasiums gehe, helfe mit, wo es gehe. »Ich überfordere sie nicht und lasse ihr viel Freiraum.« Lelia fühle sich in Höxter wohl: Sie habe nette Klassenkameraden und die Schule sei auch sehr gut, sagt das Mädchen.

„Ein langweiliges Rentnerleben konnte ich mir nie vorstellen“

Annegret Raunigk, jetzt 17-fache Mutter, bekam 2015 in einem Alter vier Kinder, in dem andere entspannende Kreuzfahrten unternehmen. Auf natürlichem Wege konnte die ehemalige Grundschullehrerin mit 65 Jahren nicht mehr zu ihrem späten Mutterglück finden. Deshalb ließ sie sich in Kiew (Ukraine) fremde Samen- und Eizellen einsetzen. »Ein langweiliges Rentnerleben konnte ich mir nie vorstellen.«

Nicht zu allen ihrer übrigen 13 Kinder, die fünf Väter haben, hat sie noch gute Verbindungen. Einige der Kinder und Enkel leben in der Nähe in Steinheim, Blomberg und Marienmünster-Bredenborn.

Mit ihrer Schwangerschaft im Pensionsalter sorgte sie international für ein riesiges Medienecho. Im Mai 2015 brachte sie ihre Kinder nach 26 Wochen in der Berliner Charité per Kaiserschnitt zur Welt. Im Herbst darauf zog sie nach Höxter.

Schielen ist ihr Hauptproblem 

Die meisten Sorgen bereitete der kleine Dries, der eine Gehirnblutung erlitt und seither ein Druckventil im Gehirn trägt. Schwesterchen Neeta hat eine Darmoperation nach der Geburt gut weggesteckt. Heute ist starkes Schielen ihr Hauptproblem. Abgesehen davon seien die Vierlinge entgegen aller Prognosen gesund. Mit dem Fernsehsender RTL hat Raunigk einen Exklusivvertrag, der, wie sie erzählt, Geld zum Lebensunterhalt zusteuere.

An diesem Montag um 22.15 Uhr wird eine Reportage über die Vierlinge im RTL-Magazin „Extra“ ausgestrahlt. Moderatorin Birgit Schrowange überreicht eine Torte zum zweiten Geburtstag.

Quelle: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Hoexter/Hoexter/2806709-Annegret-Raunigk-66-plant-Umzug-fuer-den-Herbst-an-diesem-Montag-bei-RTL-Vierlingsmutter-aus-Hoexter-will-zurueck-nach-Berlin

Print article

91 KommentareKommentieren

  • Romy - 16/05/2017 Antworten

    „aber ich war da zu blauäugig“…
    Sie hat nun erst die Konsequenzen solch ein gewagtes Abenteuer begriffen!?

  • Dorit - 16/05/2017 Antworten

    Diese Frau ist wirklich sehr sonderbar. Die Möglichkeiten heutiger Medizin sind ziemlich beeindruckend und erstauend, aber ist es nicht wahnsinnig, dass sie in solchem Alter Vierlinge geboren hat. Das ist natürlich ihre Sache, aber was mich betrifft, finde ich, dass es schon zu spät für die Kinder ist

  • Elrike - 16/05/2017 Antworten

    Es freut mich, dass alle Kinder gesund sind.

  • Brita - 17/05/2017 Antworten

    Diese Frau hat alle Grenzen überschritten. Das ist ziemlich schwer zu vorstellen, wie man überhaupt in solchem Alter zu gebären kann. Wirklich, in dieser Welt ist alles möglich

  • Jella - 17/05/2017 Antworten

    Die Chancen schwanger zu werden mit dem Alter rapide sinken. Doch dank Eizellenspende ist man heute in der Lage die Grenze weit über 40 zu verlagern. Die Fälle vom Mutterglück im späteren Alter kommen heutzutage nicht überraschend. Reproduktionsmedizin kennt keinen Stillstand. Hier ist es aber zu bedenken, ob man sich über diese Fortschrittlichkeit freuen oder davon doch scheuen soll.

    • Dörte - 18/05/2017 Antworten

      Man kennt schon seit langem, dass Medizin und Wissenschaft keine Grenzen hat. Sie existiert dafür, um Fortschritt zu machen. Es ist ganz normal und verständlich, aber falls Wissenschaft keine Grenze hat, muss der Mensch einige bestimmte Grenzen stellen

  • Clara - 17/05/2017 Antworten

    Na ja, in der Ukraine ist vieles möglich, was bei uns aber undenkbar wäre…

  • Melani - 17/05/2017 Antworten

    Ein langweiliges Rentnerleben ist ja ein stichhaltiges Argument! Ich finde sie einfach verrückt! Arme Kinder…

  • Alex - 17/05/2017 Antworten

    Wie konnten die Ärzte ihr das erlauben, das kann ich gar nicht verstehen!

  • Elfi - 18/05/2017 Antworten

    Die Frau mag verrückt sein, aber dieser medizinischer Fortschritt macht wirklich einen gßon Eindruck. Frau ohne Mann und noch mit 65 hat Vierlinge bekommen, es beeindruckt wirklich

    • Dahlia - 23/05/2017 Antworten

      ja, genau, Medizin hat in unserer Zeit einen wirklichen Fortschritt gemacht

  • Melena - 18/05/2017 Antworten

    Kleine Kinder bedürfen viel Energie und Aufmerksamkeit, man soll kein Auge von ihnen wenden. Und so eine seit langem nicht mehr junge Frau ist bestimmt dazu nicht imstande. Arme Wesen – ihre Kinder…

    • Cilly - 23/05/2017 Antworten

      Sie hat vllt gedacht, dass ihre ältere Tochter dann die Mutterschaft übernehmen wird. Im Allgemein finde ich, dass sie zu viele Kinder hat, wenn sie früher konnte um alle kümmern, bedeutet nicht, dass sie fast mit 70 auch so viel Kraft hat

  • Lea - 23/05/2017 Antworten

    Ich habe ja nix gegen die Eizellspende, doch Anwendung dieses Verfahrens in solch einem Alter ist reine Übertreibung!

    • Amely - 24/05/2017 Antworten

      Ja, genau. In solchem Alter ist es wirklich zu spät. Diese Kinder haben noch keine Verwandte und falls mit ihr etwas passiert, wer um sie kümmern wird. Ihre ältere Tochter ist zu klein noch

  • corinna - 24/05/2017 Antworten

    Wie alt ist zu alt für die ukrainischen Ärzten???

    • Angelika - 24/05/2017 Antworten

      Reproduktionsmedizin ohne Grenzen

  • Danie - 24/05/2017 Antworten

    Die Frau bräuchte eine psychologische statt Ki-Wu Behandlung!

  • Anke - 25/05/2017 Antworten

    Frau ist ein bisschen verrückt, aber die Möglichkeiten heutiger Medizin machen einen großen Eindruck

    • mujer - 25/05/2017 Antworten

      Völlig krank im Kopf, würde ich eher sagen

    • Elsa - 26/05/2017 Antworten

      Beeindruckend, aber was weiter? Kinder aus Reagenzglas auf jeden Geschmack?

    • Sandra - 28/05/2017 Antworten

      jede Frau hat den Recht Mutter zu sein.egal wie ,egal wann.

  • Nelke - 26/05/2017 Antworten

    Eine alte Frau kann genauso eine gute Mammi sein wie eine Junge. In beiden Fällen gibt´s Vor- und Nachteile wie für die Mutter als auch fürs Kind.

    • anna - 28/05/2017 Antworten

      ja,aber sie hat schon nicht so viel Kraft und Gesundheit, wie eine junge. Denke ihre aeltere Kinder sollen bald fuer sie und Vierlinge sorgen

  • sonnenblume - 26/05/2017 Antworten

    Ich hätte lieber eine Mutter, die Zeit und Energie für mich haben würde…

    • Elenore - 26/05/2017 Antworten

      Aber auch jüngere alleinerziehende Mütter können keine Kräfte und Zeit für ihre Kinder haben, weil sie viel arbeiten müssen

    • blume - 28/05/2017 Antworten

      ich auch. Aber besser solche als keine

  • LV - 26/05/2017 Antworten

    Man darf die Entscheidungen und Taten von anderen Menschen nicht verurteilen. Jeder geht seinen eigenen Lebensweg.

    • Kiti - 28/05/2017 Antworten

      stimmt. Sie ist schon genug alt um selbst ueber ihr Leben zu entscheiden

  • Lena - 28/05/2017 Antworten

    Hab gedacht, dass mit 65 noch Kinder zu bekommen, mehr noch Vierlinge, unmöglich ist. Aber Medizin wirkt Wunder!

    • Carol - 29/05/2017 Antworten

      aber ob es ein Wunder ist, ist es noch eine Frage. Es beeindruckt und erstaunt natürlich ein neuer Fortschritt, aber ich zweifele mich, dass es ein Wunder ist

  • Misa - 28/05/2017 Antworten

    Das war sehr unverantwortlich in solchem Alter noch Kinder zu gebären. Es gibt eine grosse Wahrcheinlichkeit, dass sie Waisen werden. Arme Kinder…

  • Tom - 28/05/2017 Antworten

    Ich finde ein Kind mit 50 zu bekommen ist schon zu alt, aber mit 65!???!?!? Unglaublich

  • Kristi - 28/05/2017 Antworten

    Wenn sie 80 ist sind die Kinder 15.So eine Mutter will ich nicht haben!

    • ingrid - 28/05/2017 Antworten

      ich finde eine Frau mit 65 Mutter zu werden ist viel besser als die noch jung ist und arbeitslos. was will die ihr Baby anbieten. Armut!

    • Denise - 29/05/2017 Antworten

      Wenn ich 15 war meine Urgroßmutter war 84, es ist nicht normal so ältere Mutti zu haben

  • Liv - 28/05/2017 Antworten

    und ich bin nur 35 und kann nicht schon 5 Jahre schwanger zu werden und sie ist viel älter. Unfair

  • Kate - 28/05/2017 Antworten

    Die Klinik, die ihr schwanger zu werden half, hat Unmögliches getan.

  • Claudia - 28/05/2017 Antworten

    Will sie noch Kinder??? Es fehlt noch 3 Kinder zu 20 🙂

  • Tess - 28/05/2017 Antworten

    also ganz ehrlich….ich find die toll…die Kiddis scheinen glücklich zu sein. Sie kümmern sich zumindest um ihre Kinder. Das schaffen andere nicht mit 1 Kind.

    • Tobias - 13/06/2017 Antworten

      Ich zweifele, dass in 10 Jahren werden sie noch glücklich sein.
      Ja sie kümmert jetzt, aber bald hätte sie Kräfte und Gesundheit nicht genug um das zu schaffen.

  • Doreen - 29/05/2017 Antworten

    Wenn die Frau mit 65 Kinder geboren hat, dann muss ich auch EZS in der Ukraine versuche, vllt ist es meine Chance das Kind endlich zu bekommen

    • Marie - 31/05/2017 Antworten

      Ein zweifelhaftes Vorbild hast du dir gewählt

  • Gertrud - 30/05/2017 Antworten

    Diese Frau ist so egoistisch. sie könnte ihr eine Beschäftigung finden oder sich mit der Erziehung anderer Kinder beschäftigen. Sie hat noch eine nicht so große Tochter. Mit 65 Vierlinge zu bekommen, wirklich??? Was weiter???

    • Matt - 13/06/2017 Antworten

      Und weiter fehlt noch Drillinge mit 70 🙂
      Vielleicht will sie alle Rekorde schlagen

  • Larissa - 30/05/2017 Antworten

    Wo befinden sich die Grenzen vom Machbaren im Bereich der Fortpflanzungsmedizin? So was ist überhupt nicht vertretbar, sowohl ethisch als auch menschlisch

    • Selma - 30/05/2017 Antworten

      Fortpflanzungsmedizin und Ethik sind ja zwei komplett unvereinbare Begriffe

      • Marei - 31/05/2017 Antworten

        Ja, genau, deshalb muss man selbst daran denken, was für einen ethisch oder nicht ist

    • Ilse - 01/06/2017 Antworten

      Es ist ein bisschen unpassende Frage. Medizin mag keine Grenzen haben. Sie bietet nur das, was man bedürft. Es ist Anfrage und deshalb ist es Angebot. Wenn niemand solche Leistung benutzen würde, würde sie nicht existieren

  • kleo - 31/05/2017 Antworten

    Denke, es muss irgendwelche Altersgrenze für eine Schwangerschaft mit Hilfe der Reproduktionsmedizin sein. Es ist unnormal und unnatürlich mit 65 zu gebären.

  • Matt - 31/05/2017 Antworten

    Und wer wird in 10 Jahren um wen kümmert, die Mutter um Kinder oder die Kinder um ihre 75-jährige Mutter?? Die Antwort ist klar.

    • Dorit - 06/06/2017 Antworten

      Ja, das ist eine gute Frage. War es möglicherweise ihre geheimische Grundidee, da sie alleinerziehende ist, muss sie jemanden finden, der um sie später kümmern wird.

      • Matt - 13/06/2017 Antworten

        Wahrscheinlich haben wir ihr Hauptziel aufgedeckt 🙂 ! Wozu braucht man denn noch Kinder mit 65 ?

  • Libelle - 01/06/2017 Antworten

    Die Welt ist ja verrückt geworden. Hat die Frau sich einfach gelangweilt? Und deshalb kaufte sich vier „Spielzeugen“ so zu sagen? Besser hätte sie sich irgendwelches Hobby gefunden

  • Enna - 01/06/2017 Antworten

    Die Frau ist wirklich von Sinnen gekommen. Hätte sie keine Kinder, wäre es noch möglich ihre Gründe zu überlegen. Aber sie hat schon 13 Kinder…

    • Christine - 06/06/2017 Antworten

      Vielleicht war ihr Leben zu langweilig und es macht ihr Spaß immer wieder neue Kinder zu gebären.

  • hamster - 01/06/2017 Antworten

    Es ist hier überhaupt keine Gründe zu überlegen. Die Alte ist wirklich verrückt.

  • Meggi - 06/06/2017 Antworten

    Vierlinge mit 65 – was tut die Frau nun den Kindern damit an? Die Oma, die Uroma…? Überhaupt kein Verständnis. Was soll denn das? Sie spielt mit ihrem Leben. Sie spielt mit dem Leben der Kinder. Etwas patologisches. Und sie hat es gezielt gesucht.

  • Meggi - 06/06/2017 Antworten

    Wenn die Eltern noch genug Energie haben, ist späte Elternschaft kein Nachteil. Hier ist es aber nicht der Fall

    • Augusta - 07/06/2017 Antworten

      Ja, du hast richtig betont, wenn die Eltern, aber nicht alleinerziehende Mutter, die schon 13 Kinder hat und Rentnerin ist. In diesem Alter ist es kaum möglich mit 4 kleinen Kindern gut zurechtkommen

  • Liana - 07/06/2017 Antworten

    Umso älter die Frau, umso niedriger ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Annegret Raunigk bestätigte die Tatsache, dass in jeder Regel eine Ausnahme besteht. Viele junge Frauen beißen sich bestimmt vor Ärger in den Hintern aus diesem Anlass.

    • Elise - 12/06/2017 Antworten

      Ja, eine Ausnahme aber mit Hilfe der Reproduktionsmedizin. Ich bin nicht gegen die Medizin, aber in ihrem Alter ist es zu spät. Die Reproduktionsmedizin hat aber keine Grenzen und das ist ein gutes Beispiel, dass es wirklich so ist.

  • Letizia - 07/06/2017 Antworten

    Die Geschichte voller Wunder

  • anne-marie - 12/06/2017 Antworten

    Gibt´s in allen ukrainischen Zentren der Reproduktionsmedizin keine Altersgrenzen und keine Ethik???

  • Nicole - 12/06/2017 Antworten

    Ukrainisches Big Business. Hier spielen die Menschenwerte gar keine Rolle 🙁

  • Felizia - 12/06/2017 Antworten

    Diese ukrainische Klinik zeigt gute Ereignisse. ja, die Frau schon zu alt für die Kinder, aber sie hat Kinder mit 65 geboren. Ist das nicht ein Wunder? Ich habe so Ähnliches noch nicht gehört. Das beeindruckt wirklich und das zeigt auch wie groß das Niveau der Medizin ist

    • dana - 14/06/2017 Antworten

      wenn diese Klinik sogar einer 65-Jährige geholfen hat, dann kann die auch meinen Kinderwunsch erfüllen!

  • Dingo - 13/06/2017 Antworten

    Es ist empörend, dass sich jeder an BioTex Klinik wenden kann und um das Kind bitte, und niemand wird daran denken, ob dies vernünftig wäre. Im Folge von einer solchen Unverantwortlichkeit können schwer kranke oder behinderte Kinder zur Welt kommen und lebenslang dann leiden müssen…

    • Elke - 14/06/2017 Antworten

      Das ist wirklich schrecklich… Natürlich niemand wird daran denken, solche Kliniken wollen nur das Geld verdienen.

  • Tina - 13/06/2017 Antworten

    Oh nein, 17 Kinder für 67-Jährige ist wirklich zu viel! Kann diese Alte gar nicht verstehen. Sogar wenn sie keine Kinder hätte und diese Vierlinge wären die ersten, konnte ich ihren Kinderwunsch nicht verstehen.

  • Alisia - 13/06/2017 Antworten

    Auf unserer Welt gibt es so viele verrückte unvernünftige Menschen und diese Frau ist keine Ausnahme. Nur verrückte Frau konnte das machen.

  • Sophie - 13/06/2017 Antworten

    Sie hat eine gute Tat gemacht! Sie hat den 17 Menschen das Leben geschenkt. Und ich hoffe sie kann noch um die Vierlinge mindestens 15 Jahre kümmern.

  • Anka - 13/06/2017 Antworten

    Ich habe jetzt nur wunsch ein Kind zu bekommen und die Frau mit 65, die schon 13 Kinder hat, bekommt noch 4. Es ist ein bisschen unfair. Ich soll auch in diese Klinik fahren.

  • Kerie - 14/06/2017 Antworten

    Wahrscheinlich fühlt sie sich als Star – zahlreiche Interviews und Fotoshootings, von den Menschen auf der Straße wird sie erkannt. Es bleibt ihr weiter nur übrig über den rotten Teppich zu gehen…

  • Bell - 14/06/2017 Antworten

    Total unverantwortliche Tat, sowohl von der Frau als auch von der Klinik, wo sie behandelt wurde

  • kenga - 15/06/2017 Antworten

    Wahnsinnige Welt. Woran hat die Frau nur gedacht? Kinder sind keine Spielzeuge. Ich bin bloß ausser mich von der Wut!

  • van - 15/06/2017 Antworten

    Applaus den ukrainischen Ärzten. Unglaublich!

  • Juli - 16/06/2017 Antworten

    Die pensionierte Lehrerin aus Berlin, die nach einer Eizell- und Samenspende und künstlicher Befruchtung in der Ukraine schwanger wurde, ist die älteste gebärende Mutter Deutschlands.

    • Soone - 18/06/2017 Antworten

      und die älteste Vierlingsmutter der WELT!

  • Karin - 16/06/2017 Antworten

    verantwortungslos und egoistisch, was diese Frau getan hat.

  • Marlena - 16/06/2017 Antworten

    Ich halte diese Frau für verrückt und krank. In solchem Alter noch Kinder wünschen?!!?!?!? Gut, dass diese Kinder gesund sind!

  • Mon - 17/06/2017 Antworten

    Die Frau ist verrückt, aber wie konnten die Ärzte ihr das erlauben??? Wahrscheinlich dachten sie nur an das Geld!

  • Page - 17/06/2017 Antworten

    So viele Kritik…
    Das ist nur ihr Leben und sie ist in der Lage selbst über das entscheiden!

  • Stiv - 17/06/2017 Antworten

    Was bewegt eine Mutter von 13 Kindern, im Rentenalter noch einmal schwanger zu werden?

    • happy - 18/06/2017 Antworten

      Wahrscheinlich wollte sie die berühmteste Mutter der Welt werden. Und das hat ihr geklappt, es ist schon 2 Jahre her, aber die Medien reden bisher über sie und ihre Kinder. Und ihre Vierlinge wird man noch sehr lange besprechen.

    • Effi - 19/06/2017 Antworten

      Ja, bestimmt nicht Vernunft bewegt diese frau. Man muss total verrückt sein. Aber das ist nur ihre Wahl und sie kann machen. was sie will. es ist mir nur diese kinder schade. Aber die Klinik hat ihre Aufgabe supertoll geschafft. Wenn die frau mit 65 gebären konnte, dann ist es alles wirklich möglich.

  • miki - 17/06/2017 Antworten

    Auf den Fotos sieht sie und ihre Kinder glücklich. Alles ist nicht so schlimm. Es wäre aber besser wenn sie nicht alleinerziehende wäre.

    • Beate - 19/06/2017 Antworten

      Alle Fotos sind nicht die volle Wahrheit oder sogar einige zeigen ganz umgekehrtes Bild, das in der Wirklichkeit ist. Wie die Fotos der Paare in Instagram. Alles ist prunkvoll und wunderschön nur auf dem Foto. Ja, vielleicht ist alles nicht so schlimm, aber ich bin sicher, dass alles auch nicht wunderschön ist.

  • Aline - 20/06/2017 Antworten

    So viele negative Kommentare. Das war ihre Wahl und jetzt sind ihre Kinder nur ihre Verantwortung. Ich habe nur für mich gekennzeichnet, dass diese Klinik sehr gut ist.

  • Clementine - 22/06/2017 Antworten

    Medizin ohne Grenzen und es gibt keine absolute Unfruchtbarkeit, diese Klinik hat es bewiesen. wenn die Frau über 60 gebären kann, dann ist es bestimmt alles möglich

  • Diana - 23/06/2017 Antworten

    Ich habe auch per EZS Kinder bekommen. Ich war natürlich nicht so alt, wie die Frau, aber ich kann sagen, dass die Klinik wirklich wunderschön ist und es ist besser sofort dorthin zu fahren und Zeit nicht verderblich in Spanien oder Tschechien nicht zu verlieren.

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen