Es ist empfehlenswert diesen Artikel zu lesen

Die besten, die günstigsten und die erfolgreichsten Reproduktionskliniken

Reproduktionskliniken

Zunächst: wenn Sie gut bei Kasse sind und über $250-300.000 frei verfügen können, dann ist diese Übersicht für Sie belanglos. Eine Forbes-Rating-Liste wäre dann passender. Ich werde jetzt nicht alle Vor- und Nachteile der führenden Kliniken aufzählen, da schon viel zu diesem Thema gesagt wurde.

Leihmutterschaft – Kinderhandel oder Mäzenatentum?


Jedes Jahr erweitert sich die Liste der Länder, in denen Leihmutterschaft legal ist. Im Jahr 2015 haben die „Hauptmärkte“ der Leihmutterschaft Indien, Nepal, Thailand und Mexiko diese Prozedur für Ausländer verboten. Aber der Bedarf bleibt der gleiche. „In der ganzen Welt gibt es einen großen Bedarf an der Leihmutterschaft“, sagt einer der internationalen Experten. „Mehr [mehr…]

Aktuelle Nachrichten

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

Leihmutterschaft in der Ukraine:
Aufstieg – und Fall? – eines lukrativen internationalen Marktes

Von Veronika Siegl (Universität Bern)

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren boomt die Ukraine als internationale Destination für Leihmutterschaft, auch für deutsche Paare. Der vorliegende Artikel skizziert diese Entwicklung und zeigt, wie sich die Ukraine im Feld der Leihmutterschaft als »ethischer Kompromiss« mit billigen [mehr…]

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

Leihmutterschaft in der Ukraine:
Aufstieg – und Fall? – eines lukrativen internationalen Marktes

Von Veronika Siegl (Universität Bern)

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren boomt die Ukraine als internationale Destination für Leihmutterschaft, auch für deutsche Paare. Der [mehr…]

Fluch und Segen der Indexfonds

Fluch und Segen der Indexfonds

Der Siegeszug der ETF-Branche ist in vollem Gange. Das hat aus Anlegersicht gute Gründe. Doch wenn alle so denken, wären die Finanzmärkte ihrer Funktion beraubt. [mehr…]

Gastronomie in Offenbach: „Einmal gefettet, zweimal gebetet“

Gastronomie in Offenbach: „Einmal gefettet, zweimal gebetet“

Die Anfänge des Offenbacher Lokals „Apfelwein Klein“ gehen auf das Jahr 1882 zurück. Das Besondere ist, dass es eine klassische Gaststätte geblieben ist. Nicht nur das macht es inzwischen ziemlich einmalig. [mehr…]

Machtkampf bei TLG Immobilien: Eigner der Kulturbrauerei wird bedrängt

Machtkampf bei TLG Immobilien: Eigner der Kulturbrauerei wird bedrängt

Der milliardenschwere Immobilienkonzern TLG erregt Aufsehen. Der größte Aktionär und der Aufsichtsratschef bekriegen sich. Das könnte so weit führen, dass der Vorstand neu besetzt wird. [mehr…]

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

Leihmutterschaft in der Ukraine:
Aufstieg – und Fall? – eines lukrativen internationalen Marktes

Von Veronika Siegl (Universität Bern)

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren boomt die Ukraine als internationale Destination für Leihmutterschaft, auch für deutsche Paare. Der [mehr…]

Studien von Mercedes und Opel: Zu schön, um fahr zu sein

Studien von Mercedes und Opel: Zu schön, um fahr zu sein

Wenn deutsche Designer träumen, kommt das dabei heraus: ein neuer alter Rennwagen mit knackigem Po und, jawohl, ein sauberer Blitz. Das elektrisiert. [mehr…]