Daimlers größter Aktionär: Doktor Z. und die Chinesen

Published 03/03/2018 in Unternehmen, Wirtschaft

Daimlers größter Aktionär: Doktor Z. und die Chinesen
Aushängeschild für Daimler: Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche

Ein Chinese ist nun größter Aktionär von Daimler. Der Vorstand tut erfreuter, als er ist. Und alle fragen sich: Was hat der Neue mit dem Mercedes-Stern eigentlich vor?

Kein Manager kann sich aussuchen, wer die Aktien seines Konzerns kauft. So wenig wie ein Gutsverwalter darauf Einfluss hat, wenn der Eigentümer des Gutshofes wechselt: Angestellter bleibt Angestellter. Wem das nicht passt, der kann seine Sachen packen und gehen. Oder aber die Lippen zusammen beißen und sich arrangieren. Das gilt auch, wenn plötzlich ein Herr namens Li Shufu aus China auftaucht und verkündet: Seht her, ich bin der wichtigste Aktionär von Deutschlands stolzestem Autobauer.

Knapp zehn Prozent der Daimler-Anteile hält der ehemalige Bauernbub, der einst mit der Produktion von Kühlschränken angefangen hat, und nun alle Welt daran erinnert: Selbst ein Dieter Zetsche, eben noch der strahlendste Stern am Manager-Himmel, hat über sich einen Eigentümer. Brav haben sie den neuen Großaktionär in Untertürkheim begrüßt, haben das übliche Sprüchlein aufgesagt, dass sie froh sind über jeden langfristig denkenden Eigentümer.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen