Hans Georg Näder: Otto-Bock-Chef sagt Hochzeit mit Model ab

Published 08/02/2018 in Gesellschaft, Menschen

Hans Georg Näder: Otto-Bock-Chef sagt Hochzeit mit Model ab
Hans Georg Näder während der Verleihung des Leibnitz-Rings im Dezember 2017 in Hannover Links neben ihm: Nathalie Scheil.

„Es kommt leider in den besten Familien vor.“ Mit diesen Worten hat der Otto-Bock-Chef Hans Georg Näder seine Hochzeit abgesagt. Seiner Ansicht nach missbrauchte seine 31 Jahre jüngere Verlobte sein Vertrauen.

Hans Georg Näder hat seine geplante Hochzeit abgesagt. „Sorry, sorry, das ist mir so peinlich – kommt aber leider und gerade in den besten Familien vor“, sagte er in einem Schreiben an Freunde, aus dem das „Göttinger Tageblatt“ und die „Bild“ am Donnerstag zitierten. Näder ist 56 Jahre alt und hat sich mit dem heute 25 Jahre alten Model im Sommer 2017 auf einer Yacht vor Sardinien verlobt. Die Hochzeit war für Pfingsten geplant und sollte auf den Balearen stattfinden. „Zum Heiraten braucht es zwei“, schrieb Näder jetzt in der Absage an seine Freunde. Leider habe seine Verlobte sein Vertrauen „fehlinterpretiert“.

Hans Georg Näder ist seit 1990 Geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Firmengruppe sowie Präsident und CEO der Otto Bock HealthCare GmbH. Ottobock ist, nach eigener Aussage, Weltmarktführer in der Technischen Orthopädie/Prothetik. Näder führt das Familienunternehmen mit über 7000 Angestellten weltweit, in dritter Generation. Seit 2005 ist er Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre an der Privaten Hochschule in Göttingen.

Seine Verlobung hatte er seinerzeit groß per Anzeige in mehreren Zeitungen bekanntgegeben, wie das Göttinger Tageblatt schreibt. Näder hat aus seinen beiden vorherigen Ehen zwei Töchter, Julia und Georgia Maria. Er soll, laut Göttinger Tageblatt, über ein Vermögen von rund zwei Milliarden Euro verfügen.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen