Israel: Amerika warnt Iran vor weiterer Eskalation

Published 11/02/2018 in Ausland, Politik

Israel: Amerika warnt Iran vor weiterer Eskalation
Trümmer des abgeschlossenen Kampfflugzeugs

Nach dem Abschuss eines israelischen Flugzeugs macht Amerika den Iran für die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten verantwortlich. Das Land sei eine Bedrohung für die gesamte Region.

Nach den israelischen Luftangriffen in Syrien auf mutmaßliche Stellungen der Regierungstruppen und des iranischen Militärs hat die amerikanische Regierung sich hinter Israel gestellt. „Die Vereinigten Staaten sind tief besorgt über die heutige Eskalation der Gewalt über Israels Grenze und unterstützen entschieden Israels souveränes Recht auf Selbstverteidigung“, erklärte die Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, in Washington.

Sicherheitskabinett tagt

Zugleich richtete die Sprecherin schwere Vorwürfe gegen Teheran. „Irans kalkulierte Eskalation der Bedrohung“ und seine Machtansprüche in anderen Ländern bringe „alle Menschen der Region, vom Jemen bis zum Libanon, in Gefahr“, erklärte Nauert. Die Vereinigten Staaten würden sich weiterhin den „unheilvollen Aktivitäten des Iran in der Region“ entgegenstellen. Washington fordere „ein Ende des iranischen Verhaltens, das Frieden und Stabilität bedroht“.

Am Sonntag will Israels Sicherheitskabinett tagen. Die Minister wollten über das weitere Vorgehen nach der jüngsten Eskalation beraten, berichtete das israelische Fernsehen. In der Nacht zum Sonntag blieb die Lage ruhig, es kam vorerst zu keinen neuen Angriffen. Im Norden Israels sollten die Kinder regulär zur Schule gehen.

Die israelische Luftwaffe hatte am Samstag nach Armeeangaben ein Dutzend Stellungen der Regierungstruppen und des iranischen Militärs in Syrien bombardiert. Damit reagierte sie nach eigenen Angaben darauf, dass eine iranische Drohne von Syrien aus in israelisches Gebiet geflogen sei. Das Flugzeug sei dann unter „massiven Beschuss“ der syrischen Flugabwehr geraten. Die beiden Piloten katapultierten sich der Armee zufolge aus der Maschine. Einer von ihnen erlitt schwere Verletzungen. Der Iran bezichtigte Israel der Lüge und hob hervor, dass Syrien das Recht habe, sich gegen israelische Angriffe zu verteidigen

Mit dem Eingreifen Israels intensivierte sich eine weitere Front in dem vielschichtigen Syrien-Konflikt. Es war das erste Mal seit Beginn des Bürgerkriegs 2011, dass Israel offen erklärte, mutmaßliche iranische Ziele in Syrien attackiert zu haben. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu warnte am Abend vor einer neuen Eskalation. Sein Land strebe nach Frieden, werde sich aber gegen jeden Angriff und jeden Versuch verteidigen, „seine Souveränität zu verletzen“, erklärte er. „Der Iran will syrisches Gebiet dazu benutzen, Israel anzugreifen, mit dem erklärten Ziel, Israel zu zerstören.“

Die Vereinigten Staaten haben unter Präsident Donald Trump ihren Kurs gegen den Iran deutlich verschärft. Trump droht seit seinem Amtsantritt immer wieder, das zwischen Teheran und den fünf Vetomächten und Deutschland geschlossene Atomabkommen aufzukündigen.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen