Krebskrankes Kind gestorben: „Er liebte die Weihnachtszeit“

Published 21/11/2017 in Gesellschaft, Menschen

Krebskrankes Kind gestorben: „Er liebte die Weihnachtszeit“
Das letzte Mal Weihnachten gefeiert: Jacob Thompson

Tausende Weihnachtskarten bekam ein neun Jahre alter Krebspatient in Amerika, nachdem seine Eltern in den sozialen Medien darum gebeten hatten. Zu den Absendern zählten auch Hollywoodstars. Jetzt ist Jacob Thompson gestorben.

Jacob Thompson, bei dem nach einem öffentlichen Aufruf seiner Eltern Tausende Weihnachtskarten eingegangen waren, ist tot. Der neunjährige Krebspatient starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Portland (Maine). Seine Eltern Michelle Simard Thompson und Roger Guay hatten zuvor in sozialen Medien um frühzeitige Weihnachtspost für den Jungen gebeten.

Jacob war am 11. Oktober abermals ins Krankenhaus gebracht worden. Da verschiedene Therapien nicht anschlugen, gaben die Ärzte dem Neunjährigen nur noch wenige Wochen. „Er liebt die Weihnachtszeit“, sagte Simard Thompson damals in einem Gespräch mit der Internetseite Goodhousekeeping.com und rief dazu auf, Karten für Jacob zu basteln.

In den vergangenen Wochen erreichten den Jungen Tausende selbstgemachte Karten, viele davon bemalt mit Pinguinen, den Lieblingstieren des Jungen. Zu den Bastlern zählten auch Hollywoodstars wie Anna Kendrick und Arnold Schwarzenegger. Um ein letztes Mal mit Jacob Weihnachten zu feiern, hatten die Eltern des Neunjährigen am vorvergangenen Wochenende eine Tanne in sein Krankenzimmer gestellt und ihn mit dem Besuch eines Weihnachtsmannes überrascht. Bei Jacob war vor vier Jahren ein Neuroblastom, eine Krebserkrankung des Nervensystems, diagnostiziert worden.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen