Schon jeder dritte Mensch hat Übergewicht

Published 12/06/2017 in Gesellschaft, Gesundheit

Schon jeder dritte Mensch hat Übergewicht
Übergewicht und Fettleibigkeit erhöhen das Risiko, vorzeitig zu sterben. (Archivbild)

Mehr als 700 Millionen Menschen auf der Welt sind fettleibig, wie eine neue Studie herausgefunden hat. Besonders eine junge Gruppe ist zunehmend von Übergewicht betroffen.

Im Jahr 2015 waren mehr als 700 Millionen Menschen auf der Welt fettleibig, unter ihnen 100 Millionen Kinder. Das ergab die Studie eines internationalen Forscherteams, das Daten in aller Welt auswertete und am Montag im „New England Journal of Medicine“ vorstellte. Die Zahl der Fettleibigen hat sich demnach in 73 Ländern seit 1980 verdoppelt. Unter den 20 bevölkerungsreichsten Ländern der Welt liegen die Vereinigten Staaten bei der Rate fettleibiger Kinder und junger Erwachsener mit einem Anteil von 13 Prozent an der Spitze. Bei älteren Erwachsenen ist Fettleibigkeit mit einem Anteil von 35 Prozent in ägypten besonders verbreitet.

Von extremem Übergewicht oder Adipositas sprechen Mediziner, wenn der Körper-Masse-Index (BMI) 30 beträgt. Beim BMI wird das Gewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Größe in Metern geteilt. Ein 1,80 Meter großer Mann gilt bei einem Gewicht von etwa 98 Kilogramm an als fettleibig (98 : 1,80 : 1,80 = 30,25), von gut 80 Kilogramm an ist er übergewichtig.

Nach Angaben des an der Studie beteiligten „Institute for Health Metrics and Evaluation“ der Universität von Washington in Seattle waren 2015 rund 2,2 Milliarden Menschen zumindest übergewichtig – das entspricht etwa 30 Prozent der Weltbevölkerung. Übergewicht und Fettleibigkeit sind eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen unserer Zeit. Das Risiko, vorzeitig zu sterben, ist groß. Die Autoren gehen von vier Millionen Menschen aus, die 2015 aufgrund eines erhöhten BMI-Wertes gestorben sind – meist wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, gefolgt von Diabetes, Nierenerkrankungen und Krebs. 120 Millionen Menschen konnten aufgrund ihres Übergewichts kein beschwerdefreies Leben führen. Sie sind im Alltag so stark beeinträchtigt, dass sie als behindert gelten.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen