Der bisher beste Kandidat für Leben im All

Published 19/04/2017 in Weltraum, Wissen

Der bisher beste Kandidat für Leben im All
Heimat extraterrestrischen Lebens? Die Bedingungen auf LHS 1140b scheinen dafür günstig zu sein (künstlerische Darstellung).

Astronomen haben eine nahe Supererde entdeckt. Aber was weiß man bisher über die Lebensbedingungen auf LHS 1140b?

Das Jahr beginnt außerordentlich vielversprechend für all diejenigen, die von extraterrestrischem Leben träumen. Nach den 45943734 Künstlerische Darstellung des Exoplaneten LHS 1140b, der einen roten Zwergstern in genau dem richtigen Abstand für die Existenz flüssigen Wassers umkreist.

Welches Szenario tatsächlich stattgefunden hat und wie lebensfreundlich LHS 1140b wirklich ist, wird sich aber erst auf der Grundlage weiterer Beobachtungen zeigen. Sein Heimatstern wird mit dem Hubble Space Telescope genauer vermessen werden, um dessen Einfluss auf eine potentielle Atmosphäre von LHS 1140b besser einschätzen zu können. Die Atmosphäre selbst kann mit dem im kommenden Jahr startenden James Webb Space Telescope oder mit dem derzeit noch im Bau befindlichen Extremely Large Telescope der Eso genauer untersucht werden. Bis dahin werden vermutlich noch viele weitere potentiell lebensfreundliche Exoplaneten entdeckt werden. „Es ist ein bemerkenswertes Jahr für die Entdeckung von Exoplaneten“, stellen Xavier Delfosse und Xavier Bonfils in ihrer Mitteilung fest. Wir können gespannt sein, ob sich der Trend der ersten Monate weiter fortsetzen wird und welche fernen Welten uns die zahlreichen Suchen nach Exoplaneten noch offenbaren werden.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen